Die Fenster wurden eingebaut

Es gibt jetzt ein Drinnen und ein Draußen an unserem Haus.

Nachdem wir im August bei der Bemusterung für die Fenster waren, wurden sie nun geliefert und eingebaut. Zwischenzeitlich hatten wir noch einige Kontakte mit dem Fensterbauer, um zusätzliche Leistungen abzustimmen und die Öffnungsrichtung der Fenster zu finalisieren. Die Fenster wurden beim Einbau mit Prioplex Bändern in den vorhandenen Maueröffnungen befestigt sowie außen und innen verschäumt. Gleiches gilt auch für die Rollladenkästen, die als Aufsatzrollläden direkt auf den Fenstern sitzen:

Das Panoramafenster und die bodentiefen Fenster mit Feststellglas im Obergeschoss wurden zusätzlich mit Metallschienen im Mauerwerk verankert:

Leider hat sich für uns erst nach dem Einbau der Fenster herausgestellt, dass neben 1,5-2 cm Spiel ringsum zum Einbau unter allen Fenstern zusätzlich 5 cm Platz für den sogenannten Fensterbankanschluss benötigt werden. Dadurch ist die Brüstungshöhe aller nicht bodentiefen Fenster 5 cm höher als von uns geplant und die Glasfläche entsprechend kleiner. Gerade bei quer eingebauten Fenstern geht sehr viel Fensterfläche verloren und außerdem sind die quer und längs geplanten Fenster mit der gleichen Fensteröffnung nicht gleich groß und nur anders herum eingebaut wie beim Planen mit dem Architekten angedacht, sondern haben ganz unterschiedliche Größen. Gleiches gilt übrigens für die Ansicht des Panoramfensters im Vergleich zu den zu öffnenden Fenstern, durch den Fensterrahmen des zu öffnenden Fenster ist die Glasfläche ca. 10 cm in der Höhe und Breite geringer und damit wirkt das Panormafenster viel breiter als die eigentlich gleich breiten zu öffnenden Fenster – rückblickend hätten wir die zu öffnenden Fenster lieber breiter geplant als das Panoramafenster damit die Glasfläche gleich breit ist und nicht die Rohbauöffnung. Eine gute Übersicht zum Messen und Verbau von Fenstern gibt es bei Fensterheld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.