Erste Programmiererfolge mit Asuro

Lange hat es gedauert, aber jetzt gibt es die ersten sichtbaren Programmiererfolge. Eine meiner ersten Ideen war, es den Asuro über die Infrarotschnittstelle fernzusteuern. Nachfolgend beschreibe ich dazu die Umsetzung.

Das Senden des Steuerzeichens erfolgt über das Hyperterminal. Ich habe mich für die Zeichen w, a, s, d entschieden – vorwärts, links, rechts und rückwärts. Zum Empfang dieses Zeichens greife ich auf die Funktion SerRead zurück. Mit Hilfe einer Auswertung entscheidet Asuro dann, was zu tun ist. Entsprechend der Anweisung wird eine LED angeschaltet und über die Infrarotschnittstelle zurück gemeldet, was empfangen wurde. Danach wird die Drehrichtung der Motoren und die Drehgeschwindigkeit gesetzt… und ab geht die wilde Fahrt … für circa eine viertel Sekunde. 😉 Hier könnte natürlich statt der Zeit zukünftig auch die Anzahl der Radumdrehungen entscheidend sein. Zum Schluss werden die Motoren gestoppt und die LED vom Anfang wieder ausgeschaltet, bevor ein neuer Durchlauf der Schleife startet.

Der wesentliche limitierende Faktor ist hierbei die Reichweite der Infrarotschnittstelle. Hierfür und zur Verdeutlichung des Ablaufs habe ich zwei kleine Videos vorbereitet.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.